40 Grad Urban Art Festival 2021

Erinnert ihr euch an meine Blogbeiträge zum 40 Grad Urban Art Festival in Düsseldorf? Im Jahr 2015 habe ich zum ersten Mal etwas geschrieben, ebenso im Jahr 2019. 40 Grad Urban Art ist ein Festival für Street Art Kunst im öffentlichen Raum. Dieses Jahr fand es trotz schlechten Wetters Ende August wieder in Düsseldorf statt und dieses Jahr an einer prominenten Stelle, auf und rumd um die Kiefernstraße in Düsseldorf Flingern. Weiterlesen →

Unser Land – 75 Jahre NRW

Wie in meinem Blogbeitrag 75 Jahre NRW schon erwähnt, wird im Behrensbau am Düsseldorfer Mannesmannufer in den nächsten Jahren ein modernes zeitgeschichtliches Museum zur nordrhein-westfälischen Landesgeschichte entstehen, das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen. Das Gebäude war früher die Hauptverwaltung der Mannesmann Röhrenwerke, später Staatskanzlei, dann Sitz des Mannesmann Konzernvorstandes und von 2015 – 2017 (was ich gar nicht wußte) sogar mal Unterkunft für Geflüchtete. Weiterlesen →

Kamp Lintfort – LaGa2020 Park

Die Restaurierung der alten Zechengebäude ist nach wie vor im Gange, die Mustergärten, die Kassenhäuschen und die Blumenhalle sind wieder verschwunden. Die Landesgartenschau 2020, von der ich euch hier im vergangenen Jahr immer wieder mal berichtet habe, ist Geschichte. Nun ist der Park, ein Park für alle, Einheimische wie Gäste. Weiterlesen →

Sonnenuntergang

Ein schöner Tag geht zu Ende und während andere ihr Gläschen Wein genießen, stehe ich auf einer einsamen Wiese, an der Landstraße oder auf einer dunklen Halde irgendwo zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet. Schrieb ich im letzten Blogbeitrag, daß ich die Sonne brauche? Klar, wie die Luft zum Leben, aber auch für andere Dinge, denn ohne Sonne gäbe es keine Sonnenuntergänge. Es ist einfach schön am Ende eines Tages irgendwo im Nirgendwo zu stehen und der Sonne hinterher zu gucken. Weiterlesen →

Ausblick und Rückblick

Mittlerweile ist dieser Blog im verflixten 13. Blogjahr. Zeit also zurückzublicken, zurück auf Ausflüge, Reisen und Bilder, die zu schade sind, um sie einfach so auf der Festplatte liegen zu lassen. Gleichzeitig ein Ausblick auf ein neues Jahr. Daß 2021 nur besser werden kann als das vergangene Jahr, darüber brauchen wir wohl nicht zu streiten. Wer mir in den letzten Tagen über Twitter oder Facebook gefolgt ist, hat die Bildcollagen vermutlich bereits gesehen. Allen anderen zeige ich zum Jahreseinstieg nochmal mein Best of Flickr, sozusagen #BestOf10Jahre. Starten wir mit Bildern, die zw. 2010 und 2012 im Ruhrgebiet entstanden sind (zum Vergrößern doppelt klicken). Weiterlesen →

Frohe Weihnachten und guten Rutsch

Auch in diesem Jahr möchte ich mich bei euch bedanken. Danke fürs Lesen, danke fürs Liken und danke, daß ich euch wieder mit meinen Blogbeiträgen unterhalten durfte. Das Jahr, das so anders war, geht zu Ende und der Dezember war erwartungsgemäß ruhig hier im Blog. So bleibt mir nach dem Jahresrückblick nur noch der Nachtrag zu den beliebtesten Bildern bei Instagram. Das hier waren die meistgeherzten Bilder 2020 und wenn ihr die Bilder noch nicht im Detail kennt, hier geht’s zum Instagram Account. Ich wünsche euch schöne Feiertage und falls wir uns dieses Jahr nicht mehr lesen einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Bitte bleibt weiterhin gesund. Weiterlesen →

Jahresrückblick 2020

Das Jahr neigt sich in rasanten Schritten dem Ende zu, im HomeOffice herrscht Hochkonjunktur, in manchen Geschäften ist trotz bevorstehender Weihnachtszeit Flaute und der Lockdown light steuert auf weitere Beschränkungen zu. Damit ist das Jahr 2020 in einem Satz beschrieben, das Jahr, das so ganz anders lief, als ich mir das im Januar noch vorgestellt hatte. Wer hätte Anfang des Jahres gedacht, daß wir so schöne Worte wie Lockdown, Inzidenz oder Pandemie lernen dürfen. Viele schöne Termine standen auf dem Kalender, als ich den Beitrag Zweitausendzwanzig schrieb, doch dann kam alles anders.

Manches Wochenende, an dem ich früher ohne zu zögern losgefahren wäre, habe ich dieses Jahr gezwungenermaßen zu Hause verbracht und selbst als Museen, Zechen und Parks geöffnet waren, fehlte mir so manches mal der Antrieb. Weiterlesen →

Ich habe alles gesehen

Laßt uns mal was ganz verrücktes machen. Zum Beispiel einen Jahresrückblick im September. Wie, was?!? Ernsthaft? Nein, der Rückblick erfolgt nicht heute, aber ich habe gestern mal durch den Blog gescrollt, um zu sehen, wo dieses Jahr, das bisher so ganz anders verlaufen ist als geplant, geblieben ist. Habe ich gerade tatsächlich den Kalender auf September gestellt? Kann mal einer die Pausentaste drücken? Weiterlesen →

Es könnte Frühling werden

Ganz ehrlich, Illuminationen sind eine feine Sache, aber ansonsten bin ich kein Fan der dunklen Jahreszeit. Zwar ging der letzte Herbst bis weit in den November, aber wenn’s dann grau und naßkalt wird, sehne ich mich schon am 1. Januar wieder nach Frühling. Seit ich für meinen Blog mit den Augen eines Fotografen unterwegs bin, achte ich viel mehr auf das Wetter als früher. Weiterlesen →

Zweitausendzwanzig

Kaum das Sektglas erhoben, ist die erste Woche des neuen Jahres auch schon fast wieder rum. Habt ihr schon Planungen für das neue Jahr? Wenig überraschend finden bei mir keine Reisen in ferne Länder statt, trotzdem hat mein persönlicher und unverbindlicher Veranstaltungskalender schon ein paar Termine für dieses Jahr gespeichert. Er steht unter dem Motto altes wiederholen, neues erleben. Weiterlesen →