Rund um die 6-Seen-Platte

Den Wolfssee und die 6-Seen-Platte habe ich euch schon des Öfteren gezeigt (zuletzt z.B. hier im Herbst 2020), daher gibt es heute nicht so viel Neues, aber nachdem die dunklen Wintertage vorbei sind (Ende nächste Woche startet wieder die Sommerzeit), freue ich mich aktuell auf jedes Wochenende, an dem die Sonne wieder scheint. Die Kurzurlaube sind gebucht und so langsam füllt sich auch der private Veranstaltungskalender für dieses Jahr wieder. Mal sehen, welche Termine davon wirklich stattfinden. Weiterlesen →

Rheinpark – Zukunftsgarten

Vor ein paar Tagen hatte ich euch als Vorschau ein paar Bilder von der Duisburg Hochfelder Eisenbahnbrücke gezeigt. Am letzten Wochenende habe ich mich nochmal bei schönerem Wetter dort umgeschaut. Dieses Mal vom Rheinpark aus. Ich habe mich zu Fuß auf den Weg über die Eisenbahnbrücke gemacht. Der Fußweg führt, durch einen Zaun getrennt, entlang der Gleise bis auf die andere Rheinseite. Weiterlesen →

(WaPo) Duisburg Innenhafen

Was sagt euch die Abkürzung „WaPo“? Wasserschutzpolizei? Dann sind wir bereits beim Thema. Die ARD hat schon seit geraumer Zeit verschiedene WaPo Serien im Vorabendprogramm. Neben der WaPo Bodensee und der WaPo Berlin jetzt also die WaPo Duisburg. Die ersten beiden Serien habe ich bisher nicht bzw. nur einmal gesehen, aber als ich vom Duisburger Ableger las, mußte ich doch mal reingucken. Weiterlesen →

Ausblick auf 2022

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser, darf man noch ein frohes neues Jahr wünschen? Ich habe länger nichts von mir hören sprich lesen lassen, was daran liegt, daß ich seit Anfang November zwar trotz Homeoffice versucht habe, meine 5.000-7.000 Schritte am Tag zu absolvieren, ansonsten aber kaum unterwegs war. Der Himmel war hier in NRW, bis auf wenige Ausnahmen, durchweg trüb und die Sonne hat sich nur wenig gezeigt (64 Sonnenstunden in den letzten 8 Wochen). Und wenn die Sonne doch mal um die Ecke guckte, dann garantiert nicht an den Wochenenden. Weiterlesen →

75 Jahre NRW

In dieser Woche feiert unser Bundesland Nordrhein-Westfalen seinen 75. Geburtstag. Dabei kommt es mir vor wie vorgestern, als 2016 der NRW Tag zum 70. Geburtstag in Düsseldorf groß auf beiden Seiten des Rheins gefeiert wurde. Zwei Jahre später 2018 fand der 72. Landesgeburtstag in Essen, mitten in der Innenstadt statt. Feuerwehr und Polizei stellten ihre Fahrzeuge aus, Fallschirmspringer der GSG9 landeten in der Mitte eines Kreisverkehrs u.v.m. Weiterlesen →

Am Rhein bei Beeckerwerth

Vor ein paar Tagen kam ich auf die Idee, doch mal wieder ein Rad von Metropolradruhr auszuleihen. Mal sehen, ob die App noch funktioniert. QRCode gescannt, Abfrage bestätigt, schon öffnet sich das Schloß. Vielleicht hätte ich noch auf den aktuellen Preis gucken sollen, denn der liegt beim Mutterunternehmen Nextbike (ohne Monatsabo) mittlerweile bei stolzen 1,- € je 15 Min. Weiterlesen →

Emscherkunstweg – Neustadt

Kunst ist ja manchmal eine Sache, über die man vortrefflich streiten kann, aber sie zieht auch Menschen an, die sich neugierig umsehen. Insbesondere die Emscherkunst (mittlerweile Emscherkunstweg), über die ich schon öfter hier im Blog berichtet habe. Sie hat ihren Ursprung im Kulturhaupstadtjahr Ruhr.2010 und war zeitweise nur einen Sommer lang installiert. Manchmal sind die Kunstwerke aber auch zu einer dauerhaften Einrichtung entlang der Emscher geworden und stehen (teilw. nach Renovierung) noch heute. Weiterlesen →

Hintereingang zum LaPaDu

Über den Landschaftspark in Duisburg habe ich hier schon oft berichtet, denn es ist ein Park für (fast) alle Jahreszeiten. Als ich das erste Mal im Kulturhauptstadtjahr 2010 dort war, konnte ich problemlos auf dem kleinen Parkplatz an der Emscherstraße, gleich gegenüber des Haupteingangs, parken. Selbst am Wochenende hielt sich der Andrang meist in Grenzen. Mittlerweile, gut 11 Jahre später, ist der Parkplatz fast immer ausgelastet und am Wochenende muß man auch schon mal auf einen freien Platz warten. Weiterlesen →

Rheinpark – Zukunftsgarten

Das Jahr 2021 ist gerade mal ein paar Tage alt, welchen Grund könnte es da geben, schon an 2027 zu denken? Mir fallen zwei Gründe ein. Erstens 2027 kann man die Kalender von 2021 wiederverwenden, weil die Tage genau gleich fallen. Zweitens 2027 findet die Internationale Gartenausstellung (IGA) in der Metropole Ruhr statt. Einer der zentralen Orte wird dabei der Zukunftsgarten im Duisburger RheinPark sein. Meine ältesten Bilder aus dem Rheinpark stammen aus dem Jahr 2013. Kurz vor dem Jahreswechsel 2020/21 war ich mal wieder dort. Was früher ein Gelände der Schwerindustrie war, ist heute eines der beliebtesten Ausflugsziele der Stadt Duisburg. Weiterlesen →