Kurz und Knapp zum Inrather Berg

Vor ein paar Wochen hatte ich euch von meinem Besuch im Hülser Bruch in Krefeld erzählt. Ich wollte den dort beheimateten Inrather Berg (87 m hoher Trümmerberg mit Bauschutt und Trümmern des zweiten Weltkriegs) nochmal bei schönem Wetter besuchen. Vorletzte Woche war es soweit, bei blauem Himmel und 26 Grad habe ich mich auf dem, sich kreisförig verlaufenden Weg noch oben gekämpft. Weiterlesen →

Düsseldorf Südpark

Ihr erinnert euch vielleicht, über den Düsseldsorfer Nordpark habe ich euch schon das eine oder andere Mal berichtet (z.B. hier) und ich gucke in den nächsten Tagen bestimmt auch da mal wieder vorbei, aber wenn es einen Nordpark gibt, gibt es bestimmt auch einen Südpark. Und ja es gibt ihn. Mein letzter Besuch liegt allerdings schon etwas zurück. Weiterlesen →

Botanischer Garten und Alexanderplatz

Lange habe ich darauf gewartet, daß der Botanische Garten in Krefeld wieder auf Sommeröffnungszeiten umstellt. Seit 1. April ist er endlich wieder jeden Tag bis 18.00 Uhr geöffnet (incl. Wochenende). Der Botanische Garten ist klein, überschaubar aber ich liebe es zwischen frisch gepflanzten Blumen spazieren zu gehen, wenn die Zeit reicht auch nach Feierabend. Weiterlesen →

25 Jahre Landschaftspark Duisburg

Vor 9 Jahren, zur Kulturhauptstadt Ruhr.2010, war ich zum ersten Mal im Landschaftspark Duisburg und seit dem jedes Jahr aufs neue. Der Park, der vielfach preisgekrönt wurde, wird dieses Jahr unglaubliche 25 Jahre alt. Auch wenn zwischen zwei Besuchen schon mal ein halbes Jahr vergeht (das letzte Mal im August 2018), kommt es mir beim ereuten Besuch vor, als wäre ich gerade erst hier gewesen. Weiterlesen →

Frühling in Düsseldorf

Manchmal juckt es mir in den Fingern etwas zu schreiben, ich habe neue Bilder, aber mir fehlt noch der Text. Dann juckt es mir in der Nase und ich weiß, der Frühling und die Frühblüherallergie naht. Aber Allergie hin oder her, nach grauen Wintertagen liebe ich die ersten bunten Blüten, die den Frühling ankündigen. Weiterlesen →

Jahresrückblick 2018

Willkommen zum Jahresrückblick 2018. Ein ausflugsreiches und ereignisreiches Jahr neigt sich wieder dem Ende zu. Wie immer im November blicke ich zurück auf das abgelaufene Jahr, das wir auf Grund des langen und trockenen Sommers vermutlich noch lange in Erinnerung behalten werden. Ich starte mit einem Beitrag, der noch im Anschluß an den letzten Jahresrückblick 2017 stattgefunden hat, die Lichtinstallation im Landschaftspark Duisburg.

November/Dezember 2017
Lichtinstallation im Landschaftspark Duisburg

Jetzt aber ins Jahr 2018, das Jahr, in dem der Steinkohlebergbau zu Ende ging, auch ein Grund das Jahr in Erinnerung zu behalten. Insgesamt habe ich 61 Beiträge veröffentlicht. Was mich natürlich interessiert, welcher hat euch am besten gefallen?

Das Jahr startete kühl und naß, Schnee hatten wir keinen am Niederrhein, aber die Flüsse führten trotzdem Hochwasser. So habe ich im Januar die Rheinorange bei Rheinkilometer 780 besucht, konnte sie aber nur von weitem sehen. Außerdem habe ich Wind am Tetraeder in Bottrop gespürt und den TerraZoo besucht, denn der ist ja gut geschützt in einer Halle.

Weiterlesen →

Frühlingsfarben (II) – Grugapark

Ne was war der Sommer dieses Jahr schön, wenn er nur nicht so kurz gewesen wäre 🙂 . Ja ich weiß, wir haben erst April und da sind die richtig warmen Tage doch eher die Ausnahme und die Eisheiligen kommen auch noch, trotzdem hat es richtig gut getan, am letzten Wochenende schon mal Sommerfeeling einzuatmen. Und weil sich der Grugapark zu jeder Jahreszeit mächtig ins Zeug legt, im Frühling aber gefühlt besonders, habe ich am letzten Samstag die abertausend Tulpen bewundert. Weiterlesen →