RedDotDesign Museum – Zeche Zollverein

Das Jahr neigt sich unweigerlich dem Ende zu. Mittlerweile haben wir November und das hier ist vermutlich einer der letzten Blogartikel … vor dem Jahresrückblick 😉 . Die Sommerzeit ist zu Ende, es wird wieder später hell und früher dunkel. Ein letztes Mal habe ich meine RuhrTopCard eingesetzt. Dieses Mal im RedDotDesign Museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen. Seid ihr schon mal im RedDotDesign Museum gewesen? Weiterlesen →

Hafenrundfahrt Duisburg Ruhrort

Als Kind hatte ich eine Schaukel im Garten und konnte vom Schaukeln gar nicht genug bekommen. Heute wird mir schon beim Gedanken ans Schaukeln schwindelig. Also die beste Voraussetzung für eine kleine Hafenrundfahrt 😉 . Nachdem der Sommer am letzten Wochenende schon seine Abschiedsvorstellung gegeben hat, war dieser Sonntag nochmal schön genug, um in Sweatshirt und Jacke auf dem Außendeck der „Rheinfels“ in Duisburg Ruhrort zu sitzen und sich 2 Stunden durchschaukeln zu lassen. Weiterlesen →

Wuppertal – Der grüne Zoo (II)

Es war noch recht früh an diesem Urlaubstag, aber ich hatte mir vorgenommen einen Abstecher nach Wuppertal zu machen. Nein, nicht um mit der Schwebebahn zu fahren, was ohne Frage auch interessant wäre, nein ich wollte in den Wuppertaler Zoo. Die Ruhrtopcard bietet in diesem Jahr (wie auch 2016) einmalig freien Eintritt, also ging’s los ins Bergische Land. Ein paar Informationen hatte ich euch ja bereits letztes Jahr mitgeteilt, z.B. daß der Zoo weitestgehend barrierefrei ist aber z.T. am Hang liegt. Weiterlesen →

Wunder der Natur

Heute empfehle ich euch, trotz aktuellen Besuchs, einen Blogbeitrag aus dem letzten Jahr. Wunder der Natur heißt eine Ausstellung, die bereits seit 2016 im Oberhausener Gasometer läuft, und die ich mir am letzten Wochenende nochmal angesehen habe. Warum? Weil sie sehenswert ist. Nicht nur die großformatigen Fotos, wovon mir einige auch nicht gefallen, sondern die Projektion der Erde auf eine riesige, von der Decke hängende Kugel (Durchmesser 20 Meter) begeistert mich. Weiterlesen →

Wuppertal – Der grüne Zoo

IMG_3554

Am Samstag ging’s in Bergische Land, genauer gesagt nach Wuppertal. Es dürfte locker 10, 15, wenn ich genau nachdenke 20 Jahre her sein, daß ich das letzte Mal im Wuppertaler Zoo war. Vermutlich hat sich seit damals vieles im „grünen Zoo“ geändert, aber ich kann mich nicht mehr an Details des letzten Besuchs erinnern. Das Navigationsgerät führt mich direkt bis vor die Türe, ich parke um die Ecke, den Berg hoch in einer Einbahnstraße. Handbremse gut festziehen und los geht’s. Warum ich gerade jetzt wieder dort war? Weil die Ruhr Top Card den Zoo dieses Jahr im Angebot hat und das nutze ich natürlich gerne. Weiterlesen →

Extraschicht 2016

IMG_2011

Wieder ist ein Jahr rum und wieder ist das Wetter alles andere als gut, als am letzten Wochenende die Extraschicht im Ruhrgebiet startet. Extraschicht, für alle die es nicht auf Anhieb wissen, ist die „Nacht der Industriekultur“. Licht- und Feuerzauber, Theater und Musik, Führungen und Feuerwerke, Zutritt zu außergewöhnlichen ehemaligen Industrie- und Zechenstandorten und das quer durchs Ruhrgebiet an 48 Spielorten in 20 Städten. Für alles reicht ein Ticket und ein Abend Zeit. Die Extraschicht startet immer am letzten Juniwochenende, vielleicht schon mal ein Tipp für 2017 :-). Weiterlesen →

Zoo Duisburg – Tiger sucht Frau

IMG_1045

Was haben Duisburg und München gemeinsam. Ein Tigergehege im Zoo. Ihr meint das haben andere auch? Natürlich haben andere das auch, aber Duisburg hat seit diesem Frühjahr ein nagelneues Gehege, 3 x so groß wie das alte. Das Gelände ist insgesamt 2215 qm groß, unterteilt in ein südliches 1570 qm und ein nördlichen 645 qm großes Gelände. Im größeren Teil lebt die neu hinzugezogene Tiger Dame namens Dasha, im kleineren Teil der Tiger Mann El-Roy. Während das zehnjährige Männchen aus München stammt und schon seit 2006 im Duisburger Zoo lebt, kommt seine neue Gefährtin aus Dänemark. Passend zum sibirischen Tiger ist das Gehege mit Felsen, Bäumen, einem Wasserlauf und zwei Schwimmteichen einer sibirischen Landschaft nachempfunden. Während Dasha gerne auch mal ein ganzes geschlachtetes Lamm verspeist, rührt der eher „schüchterne“ El Roi nur geteilte Fleischstücke an :-). Weiterlesen →