Ein unendlicher Sommer

Der Kalender zeigt bereits Mitte Juli. Diese Woche haben die ersehnten Sommerferien in Nordrhein Westfalen begonnen und gefühlt haben wir schon 10 Wochen Sommer. Ganz anders als im letzten Jahr, als eine Regenwolke die nächste jagte, schien die Sonne dieses Jahr schon Anfang Mai vom Himmel. Auch wenn Regen an einigen Stellen fehlt, möchte ich den Sommer 2018 hiermit einmal würdigen. Weiterlesen →

Der Sommer fiel auf einen Mittwoch

IMG_4006

Es gab schon Jahre, da bin ich während meines Sommerurlaubs mit den Blogbeiträgen gar nicht hinterher gekommen, weil ich fast täglich unterwegs war. Aber im Sommer 2016 ist das irgendwie anders. Wie ich euch hier schon schrieb, war das mit dem Wetter ja eher so eine Gleichung mit einer Unbekannten. Gut, ein paar schöne Wolkenbilder sind nicht zu verachten und ich zeige euch heute auch ein paar davon, aber Regenschirm und Regenjacke waren meine ständigen Begleiter. Mittlerweile hat sich der Sommer ja wieder etwas bekrabbelt, aber während des Urlaubs war es nicht nur einmal, es war nicht nur zweimal, es war mindestens dreimal, daß es am Küchenfenster aussah, als wäre schönstes Wetter mit blauem Himmel und ein paar Quellwolken. Weiterlesen →

Schreibe einen CenterParcs Bericht

Lange Jahre haben wir Urlaub an der See gemacht bis unsere Kinder in dem Alter waren, daß sie etwas mehr Action haben wollten. Also haben wir uns damals umgesehen und sind auf Ferienparks a la CenterParcs gestoßen. Zuerst war es schon etwas komisch, weil die Parks meistens etwas abseits der Straße liegen, getrennt durch eine Schranke, einen Pförtner o.ä. Wenn man dann aber einmal da ist, genießt man die Ruhe, denn die meisten Parks sind autofrei. Das heißt an den An- bzw. Abreisetagen dürfen Autos bis vor’s Ferienhaus, dann aber geht’s zurück auf den Großparkplatz und ab da nur noch zu Fuß über das i.d.R. ausgedehnte Gelände.

Die Parks haben neben einem Spaßbad, einer Bowlingbahn, einem Fahrradverleih, verschiedenen Spielplätzen alles was man für das tägliche Leben benötigt. Vom Shop mit Badebekleidung über den Bäcker bis zum Supermarkt ist alles vor Ort. Ja zugegeben, alles ist etwas teurer als vielleicht im Discounter zu Hause um die Ecke, aber die Bequemlichkeit hat halt auch ihren Preis. Außerdem zahlt man schließlich die Dienstleistung und die Freundlichkeit der Mitarbeiter auch ein bischen mit. Frühstücks- oder Abendbuffet, Mittagsessen oder Snacks für zwischendurch für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Sportliche Angebote runden den Tag dann ab.

Auch die Unterkünfte sind, je nach Kategorie, reichhaltig ausgestattet mit Kaffeemaschine, Toaster und Ofen häufig auch mit Mikrowelle und teilweise sogar mit Spülmaschine. In der gehobeneren Kategorie gibt’s Flachbildfernseher, Stereoanlage oder private Sauna. Ob der Urlaub bei CenterParcs teuer ist, kommt auf den Vergleich an. Stellt man eine private Ferienwohnung gegenüber sicherlich ja, betrachtet man die Angebote insbesondere das Schwimmbad und vergleicht mit einer Flugreise auf die kanarischen Inseln sicher nicht. Für einen Urlaub mit Kindern ist CenterParcs sicherlich immer eine Empfehlung und sei es nur für ein langes, entspanntes Wochenende.

Dieser Bericht ist auf Grund einer CenterParcs Aktion bei Facebook entstanden. Mehr Berichte von mir findest du z.B. auch hier oder hier.

[Update: 30.05.2011] CenterPark in CenterParcs geändert 😉 .

Schwarz gelegen

Kurabgabe

Mal ehrlich, seid ihr schon mal schwarz gefahren? Ohne Fahrkarte im Bus oder der Bahn gewesen? Ja ich weiß, das würdet ihr niemals tun, ich ja auch nicht, kostet schließlich 40,- Euro Strafe. Habt ihr denn schon mal schwarz gelegen? Kennt ihr nicht? Dann solltet ihr mal einen Strand an der deutschen Nord- oder Ostseeküste aufsuchen. Da hat man vor Betreten des Strandes zu zahlen und zwar am Automaten.

Von 1995 bis 2005 haben wir viele Jahre unseren Sommerurlaub in Travemünde (Ostsee) verbracht und immer brav Kurtaxe bezahlt. Zuletzt 2,60 Euro pro erwachsener Person und Tag. Gut wenn man Urlaub dort macht, möchte man es ja auch sauber und aufgeräumt am “Kurstrand” haben. 7 x in 10 Jahren waren wir in Travemünde und niemals, nicht einmal, wurden wir nach unseren Kurkarten gefragt. Niemand wollte diese “Dinger” sehen (Ausnahme, wenn man irgendwo vergünstigten Eintritt bekam, denn zeigte man die Karten aber auch unaufgefordert vor).

Dieses Jahr waren wir in der Lüneburger Heide im Urlaub und haben einen Tagesausflug in die “alte" Urlaubsregion unternommen. Der Tag war super sonnig, die Handtücher lagen zur Sicherheit im Auto, also dachten wir uns 2 Stündchen Sonne tanken kann nicht schaden. Also nach vorne ans Wasser, so wie wir es immer gemacht haben. Kaum eine 1/2 Stunde niedergelassen kommt der Kontrolleur, ob wir denn eine Strandkarte hätten. Hatten wir nicht (auch nicht drüber nachgedacht). Da wäre dann aber eine Strafe von 2,50 Euro pro erwachsener Person plus 1,50 Euro Kurabgabe fällig. Zu unserem Glück war es schon nach 15.00 Uhr, da beträgt die Kurtaxe nur noch 1,50 Euro.

Ich will nicht sagen, daß es mir peinlich war, zumal sich die Strafe ja noch in Grenzen hielt, aber in all den Jahren hatte keiner unsere Karten sehen wollen und plötzlich “Fahrkartenkontrolle”. Ich warte mal, ob ich im nächsten Jahr einen  Blitzer entdecke “… zu schnelles Rennen am Strand …” 😀 .

Endlich Urlaub

sonnig

In den nächsten Tagen wird es hier etwas ruhiger, denn ich verabschiede mich für ein paar Tage in den wohlverdienten Urlaub. Mal sehen, vielleicht werde ich das eine oder andere Bild vom Handy senden, wofür hat man das Ding schließlich 😀 ?

Ansonsten fahren die Emotionen z.Zt. Achterbahn, der Rest der Familie ist diese Woche ausgezogen und mein Umzug steht in rd. 8 Wochen auch an. Wenn ihr auf der Suche nach einem eigenen Haus seid, erinnere ich nochmal an meinen Blogbeitrag von letzter Woche “Einfamilienhaus zu verkaufen“. Bitte weitersagen … und ein Dank an die Twittergemeinde für die aufmunternden Worte … bis die Tage.

Familienrabatt nicht in den Ferien

urlaubKann mir mal jemand erklären, warum Reiseveranstalter, Anbieter von Ferienparks u.ä. zwar Familienrabatte anbieten, diese aber in den (Sommer-)Ferien dann nicht oder nur eingeschränkt gelten? Wann bitte, außer in den (Sommer-)Ferien, soll man denn als Familie Urlaub machen?

Ja gut, häufig gibt es auch noch andere (Sonder-)Rabatte, die einem zu Jahresbeginn unter die Nase gerieben werden, aber wirklich durchsichtig ist das nicht. War jemand von euch schon mal in einem CenterPark oder einem ähnlich aufgemachten Ferienpark? Vom einfach ausgestattetem Häuschen bis zum rundum sorglos VIP Haus ist da alles zu bekommen. Die Preise sind stolz, aber dennoch habe ich mich diese Woche mal wieder an die Buchung des Sommerurlaubs begeben.

Irgendwie blickt aber auch der Buchungscomputer nicht immer durch bei den Rabatten 😀 . Also ist eine zusätzliche Anfrage (e-mail / Telefon) doch unumgänglich. Wer von euch aus der Gegend zwischen Soltau und Lüneburg kommt oder jemanden kennt … 😀 darf mir gerne ein paar Tips geben, was man unbedingt gesehen haben sollte in der Lüneburger Heide (noch über 6 Monate bis dahin).