Kurz und Knapp beim Oldtimertreffen

Manchmal ist es auf einem Oldtimertreffen wie in einem guten alten Parkhaus, kommt man zu spät, sind die besten Plätze schon belegt. So war es am vorletzten Sonntag auch an der Zeche Ewald. Nach langem Winter und wettermäßig miesem Start im März waren die reservieren Oldtimerplätze schnell gefüllt. Wer nach 12:30 Uhr kam, mußte auf den ungeliebten Schotterparkplatz ausweichen. Unterdessen habe ich dem einen oder anderen Fahrgestell mal aufs Heck geschaut. Weiterlesen →

Kurz und Knapp nextTicket

Ich fahre nicht regelmäßig mit Bus und Bahn, dennoch habe ich bereits seit längerem eine App mit dem Namen „Handyticket“, über die ich Tickets für den öffentlichen Nahverkehr kaufen kann. Seit Anfang März hat der Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) eine neue App im Test für die ich mich angemeldet habe. In der ersten Phase habe ich Tickets wie bisher nach Preisstufen gekauft, allerdings mußte ich mich nicht darum kümmern, in welcher Stufe mein Ziel liegt. Ich starte die App, bekomme die Haltestellen meiner Umgebung angezeigt, wähle die, an der ich stehe und tippe auf „Kostenpflichtig einchecken“. Daraufhin erhalte ich einen QRCode, der als Fahrschein gilt. Weiterlesen →

Kurz und Knapp im Medienhafen

16 Jahre hingen sie im Medienhafen an der Speditionsstraße in Düsseldorf, die Flossis der Künstlerin Rosalie (1953-2017). Sie nahmen ihren Anfang 1998, anlässlich der Eröffnung des Deutschen Kunststoff-Museums im NRW-Forum am Rhein und der Ausstellung „Kunst und Kunststoff“, allerdings habe ich sie dort nicht kennengelernt. Ich habe die Installation der bis zu 4,20 Meter hohen und 2,50 Meter breiten Skulpturen erstmals in den 2000’er Jahren im Medienhafen gesehen. Weiterlesen →

Kurz und Knapp im Chempark

Vor ein paar Wochen las ich, daß der Chempark in Krefeld Uerdingen, Leverkusen und Dormagen zum Instawalk einlädt. Ich darf zugeben, daß ich mit dem Chempark bisher noch keine Berührungspunkte hatte. Was liegt also näher, als einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, denn solche Gelegenheiten bekommt man nicht so oft. Weiterlesen →

Kurz und Knapp im Zoo

Wenn ich als Angestellter einen Monat mag, dann ist es der Mai. Der Frühling ist in vollem Gange, die Allergie gegen Frühblüher fast vorbei und je nachdem auf welches Datum Ostern fällt (bekanntlich der erste Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond), fallen auch die anderen Feiertage (Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam) in den Monat Mai. Als Angestellter also viele freie Tage, 1-2 Brückentage und dazu, in meinem Fall, noch ein paar Tage Urlaub. Weiterlesen →