Landesgartenschau 2020 (II)

Der Aufzug hat nur je einen Knopf für EG und 1 und trotzdem fährt er in die 13. Etage. Besagter Aufzug befördert nämlich ab sofort Besucher auf den alten Förderturm des Bergwerks West. Fast unbemerkt hat die Aussichtsplattform der Landesgartenschau auch endlich geöffnet. Für 5,- € (direkt am Turm zu bezahlen) dürft ihr ab sofort zw. 14.00 und 17.00 Uhr auf rund 70 Meter Höhe fahren. Weiterlesen →

Landesgartenschau 2020

Nachdem die Landesgartenschau Anfang Mai geöffnet hat, habe ich den Vatertag für einen weiteren Besuch genutzt. Dieses Mal wollte ich mich ausgiebig in den Themengärten umsehen und die Ausstellung zur Geschichte der Stadt Kamp-Lintfort und des Bergbaus im alten Pumpenhaus der Zeche besuchen. Weiterlesen →

Nach den Corona Lockerungen

Als ich Ende März den Beitrag „Abgesagt – 2020 hat einen Virus“ schrieb, war ich ganz ehrlich ein bisschen verzweifelt. Meine ganzen Planungen für dieses Jahr lösten sich in Luft auf und prinzipiell hat sich an dem Umstand auch nichts geändert, aber dank der Corona Lockerungen ist zumindest ein kleiner Teil Normalität zurückgekehrt. Weiterlesen →

Landesgartenschau eröffnet

Wenn Bergmann und Mönch nebeneinander stehen, kann das nur eines heißen. Die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort durfte (mit leichter Verspätung) endlich öffnen. Nach meinem ersten Besuch zum PreOpening habe ich die Möglichkeit genutzt, mir nun den kompletten Park anzusehen. Da sich die Eröffnung auch beim Publikum erst rumsprechen mußte, war am ersten Tag noch überraschend wenig los. Für mich also die Gelegenheit, mich in Ruhe umzusehen. Weiterlesen →

Rheinaue Friemersheim

Auch wenn mittlerweile wieder einige Museen, Zoos und Parks geöffnet sind, habe ich vor kurzem, als noch alles geschlossen war, einen Abstecher nach Duisburg Friemersheim gemacht. Die dortigen Rheinauen wollte ich seit längerem schon mal in Augenschein nehmen. Ich habe gelesen, daß Friemersheim, was gleich hinter Hohenbudberg liegt, einen markanten alten Wasserturm hat. Weiterlesen →

Fotoalbum Grugapark

Einsam blühten die Tulpen in diesem Frühling, einsam deßhalb, weil die meisten Parks zur Blütezeit im April geschlossen hatten. Jetzt (fast) Mitte Mai sind die meisten Tulpen leider verblüht. Als der Grugapark in Essen zwei Tage vor dem 1. Mai wieder öffnen durfte, habe ich die Gelegenheit genutzt noch ein paar Farben einzufangen. Weiterlesen →

Abgesagt – 2020 hat einen Virus

Man kann es nicht mehr verleugnen, die Nächte sind zwar noch ziemlich kalt, aber die Sonne hat bereits Kraft. Es tut so gut, daß der Frühling endlich da ist. So oder so ähnlich wollte ich einen fast fertigen Blogbeitrag vor ein paar Tagen beginnen. Verbinden wollte ich das mit dem Hinweis, daß NRW im Jahr 2019 wieder einmal ein Gästeplus von 2,6% aufweisen konnte. Weiterlesen →

Das Zentraldepot des LVR

Vielleicht erinnert ihr euch an meinen Blogbeitrag vom letzten Jahr. Ich war im Peter-Behrens-Bau in Oberhausen und habe mir die neue Dauerausstellung zu eben Peter-Behrens angesehen. Wenn ihr euch nicht erinnert, hier geht’s zum Beitrag. Auch in diesem Jahr war ich wieder zu Gast in dem Gebäude, das früher mal das Lagerhaus der Gutehoffnungshütte (Gutehoffnungshütte, Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb, kurz GHH) war. Weiterlesen →

Es könnte Frühling werden

Ganz ehrlich, Illuminationen sind eine feine Sache, aber ansonsten bin ich kein Fan der dunklen Jahreszeit. Zwar ging der letzte Herbst bis weit in den November, aber wenn’s dann grau und naßkalt wird, sehne ich mich schon am 1. Januar wieder nach Frühling. Seit ich für meinen Blog mit den Augen eines Fotografen unterwegs bin, achte ich viel mehr auf das Wetter als früher. Weiterlesen →