Ein Tag im Emscherlandschaftspark

Der Kalender zeigt Ende August, es ist Sonntag kurz vor 7.00 Uhr und draußen steigt frühherbstlicher Nebel auf. Heute ist Urlaub (fast) vor der eigenen Haustüre angesagt. Acht gut gelaunte Bloggerinnen und Blogger, eine Organisatorin, eine Tourbegleiterin und ein Busfahrer sollen das Rezept für einen tollen Tag im Emscherlandschaftspark werden. Nicht daß wir uns falsch verstehen, das Rezept funktioniert auch mit weniger als 8 Personen, Hauptsache ihr bringt gute Laune und eine Portion Entdeckergeist mit 🙂 . Weiterlesen →

#Urbanana

urbanana_1

Schon mal von #Urbanana gelesen? Unter dem Hashtag #Urbanana läuft seit Mitte Januar eine neue Kampagne der Tourismus NRW gemeinsam mit Partnern aus Köln, Düsseldorf und der Metropole Ruhr. #Urbanana will mit Kunst, Kreativität und Unbekanntem punkten sowie touristisches gegen Geheimtipps tauschen (solange es Geheimtipps sind). Wie der Name entstand? Verbindet mal das Ruhrgebiet auf einer Karte NRW’s in einer geschwungenen Linie mit Düsseldorf und Köln. Na? Genau Banane 😉 . Nun heißt es, einer Metropole wie z.B. Berlin das Wasser zu reichen, denn Wasser, um mal beim Stichwort zu bleiben, haben wir in NRW schließlich auch. Weiterlesen →

Ein Tag im Emscherlandschaftspark

img_7938

Der Wecker klingelt sehr früh für einen Samstag und bis zum Sonnenaufgang dauert es noch zwei Stunden. Der Nebel löst sich nur langsam auf an diesem Morgen. Ich nippe ein letztes Mal an meinem Kaffee, dann geht’s los. Klingt wie der Anfang eines Buchs, ist aber der Start zum Besuch des größten Regionalparks Europas. Wo der liegt? Na mitten im Ruhrgebiet. Genauer zwischen Duisburg im Westen und Bönen, Bergkamen und Holzwickede im Osten. Der Park hat keinen Ein- oder Ausgang, so wie man es vielleicht vom Westfalenpark oder vom Grugapark kennt, sondern es geht um Wälder und Wiesen, Halden und Landmarken, Industriekultur und mehr auf über 450 km². Quer durchs Ruhrgebiet erstreckt sich der Emscherlandschaftspark, eine Kooperation aus Regionalverband Ruhr, 20 Kommunen, zwei Kreisen, drei Regierungsbezirken, vom Land NRW sowie von Emschergenossenschaft und Lippeverband. Puh, das klingt kompliziert, oder? Weiterlesen →

Nackt im Wind

NiederrheintermeWann seid ihr das letzte Mal nackt aus dem Haus gegangen. Wohnungstüre zu, Haustüre zu, erst kurz vorm Auto gemerkt, daß etwas fehlt. Ich muß dazu sagen ich bin kein Frühaufsteher, aber ein Spätinsbettgeher und so’n (Feier-)Abend ist schließlich immer ratz fatz rum. Das paßt schlaftechnisch leider nicht immer zusammen. Daher brauche ich morgens alles Wichtige direkt vor meiner Nase. Nach endlosem Weckerklingeln und verschlafenem Badezimmerbesuch wird alles vergessen, was nicht fertig bereitliegt. Da hilft auch die Tasse Kaffee auf die Schnelle nur bedingt. Am besten liegen die Sachen so im Weg, daß man vor dem Verlassen der Wohnung drüber stolpert. Die Frühstücksbrote, Haus- und Autoschlüssel, Handy und das, was sonst an meinem linken Arm zu finden ist. An diesem Morgen schaute ich jedoch vergeblich auf die Stelle, an der sonst die Armbanduhr zu finden ist 😉 . Den ganzen Tag über habe ich mich irgendwie nackt gefühlt, zumindest am linken Unterarm 😀 .

Wasser Beinahme tatsächlich nackig gemacht hätte ich mich vor Freude 😉 , als ich erfahren habe, daß ich beim Gewinnspiel der Metropole Ruhr zwei Tageskarten für die Niederrhein Terme in Duisburg gewonnen habe. Einen ganzen Tag Gesundheit, Wellenbad, Sauna (huch ich war noch nie in der Sauna und brauche dringend Anleitung!!), Salzgrotte und weiß der Teufel was noch. Außenbecken haben die auch, oder? Dann soll es jetzt sofort Sommer werden. Bleibt noch ein Problem, es sind zwei Gutscheine …, da muß ich doch mal gut nachdenken, wen ich mitnehme. Oder soll ich einen hier weiterverlosen? Grübel … immer diese Entscheidungen … ich glaube ich behalte mir das mal vor 😀 .