Herbstanfang mit #halloherbst13

IMG_1929_1

Schon wieder ein neuer Hashtag? Yeah, dieses Mal geht es bei Juli im Blog heimatPOTTential um den gemütlichen Einstieg in den Herbst. Unter dem Hashtag #halloherbst13 werden diesen Monat Bilder und Berichte gesammelt, die irgendwie etwas mit Herbst zu tun haben. Wie das genau geht, könnt ihr hier lesen. Dort wird auch behauptet das Wort „Herbsthysterie“ stände nicht im Duden, ich behaupte was anderes 😉 Nachdem der Hashtag auch noch bei EinsLive erwähnt wurde, mache ich mir über den Verlauf der Aktion keine Sorgen.

IMG_1936_1

Warum erzähle ich das jetzt hier? Weil ich mir angeregt dadurch, am Sonntag überlegt habe, ob ich nicht im meinem Wohnzimmer auch etwas Herbstdekoration platzieren soll. Dazu müßt ihr wissen, daß ich nicht so der Dekokönig bin, ich habe zu Weihnachten nicht mal einen Weihnachtsbaum, aber so ein bis zwei Herbstkürbisse, ein paar Blätter, getrocknete Schalen und das alles in einem Körbchen platziert, das ich noch von einem Apfelkauf im Supermarkt übrig hatte, ja das gefiel mir. Der Kerl da oben auf dem Bild ist übrigens Harry Herbst :-). Während ich also im Discounter und im Supermarkt um die Ecke die Deko zusammensuche (wie es der Zufall will, gibt’s das beim Discounter ja gerade jetzt) gärt in meinem Kopf so ein Gedanke.

IMG_1933_1

Was, wenn ich jemandem mit dem reichlich gekauften Dekozeug zusätzlich noch eine Freude mache :-D? Also habe ich am Dienstagabend zunächst mein Apfelkörbchen dekoriert und zusammen mit einem fertig gekauften Körbchen und Harry Herbst auf dem kleinen Tisch an der Seite meines Wohnzimmers platziert. Wie erwartet, war noch reichlich Material über. Also habe ich einen leeren amazon Karton ausgelegt mit dieser Knubbelfolie, dazu ein paar Herbstservierten … und das ganze schließlich zu einem Herbstpäckchen zusammengepackt. Dabei habe ich mich amüsiert wie Bolle (man könnte auch sagen ich habe „gegiggelt“), denn mir war klar, daß die Empfängerin dieses Herbstpaketes damit niemals rechnen würde :-D.

IMG_1911_1

Jetzt wollt ihr wissen, wer diese Person ist, die ich da mit dem Paket beglückt habe, richtig? Dann stelle ich euch noch eine Frage … „Wie war das noch, wie konnte man bei der #halloherbst13 Aktion noch gleich mitmachen? Das war per Facebook, per Instagram und … öhm … per Päckchen ;-). Ihr ahnt es, das Päckchen ging nach Essen ins heimatPOTTential Hauptquatier und wurde wie erwartet nicht erwartet. Was drin war im Päckchen, darüber berichtet die gute Juli vielleicht irgendwann selbst. In diesem Sinne einen schönen Herbstanfang und ich wette mit euch, das Wort „Herbsthysterie“ steht im Duden, nicht wahr Juli ;-).

Duden

Für die Packstation benötigt ihr jetzt ein Handy

Seid ihr DHL Packstationskunde? Ich bin es seit einigen Jahren und bin bisher eigentlich ganz zufrieden. Über neue Pakete lasse ich mich per e-mail UND per SMS informierern (doppelt hält besser). Zum Abholen genügte in letzter Zeit die Plastikkarte und die passende PIN. Ab 29.11.2012 solltet ihr euer Handy dabei haben, denn wie DHL vorhin via Facebook berichtet, ist dann die PIN nicht mehr relevant, sondern eine mTAN (MobileTAN). Auch die DHL Webseite informiert wie folgt:

Wer den Newsletter aktiviert hat, wurde (so schreibt DHL) auch auf diesem Weg informiert. Da ich den Newsletter nicht aktiviert habe, habe ich die Information eben auf Facebook entdeckt. Ich befürchte, daß einige Kunden ab 29.10.2012 eine Überraschung an der Packstation erleben könnten, wenn sich die Information nicht ausreichend verbreitet. Wenn Ihr also Packstationskunde seid, hinterlegt, soweit noch nicht erfolgt, eure Handynummer in den Kundendaten, sonst gibt’s ab Ende Oktober keine Pakete mehr aus der Station.

Überraschender Gewinn

Gegen Nachmittag klingelte es heute an der Haustüre. DHL Paketdienst. Ein Paket für mich? Die gehen doch i.d.R. an die Packstation? Der Absender die WAZ Mediengruppe. Frohe Weihnachten steht oben auf dem Paket. Wohlgemerkt heute ist der 3. Januar 2011, aber Postwege von Paketen sind ja manchmal unergründlich. Also mal die DHL Sendungsverfolgung aktiviert. Fairerweise muß man sagen, daß das Paket erst am 29.12.10 18:40 Uhr in Dorsten aufgegeben wurde. Nun wurde ich langsam neugierig.

Schnell das Anschreiben vom Paket gelöst und sieh an, es handelt sich um einen Tagesgewinn aus dem Adventskalender der Seite DerWesten. Die verspätete (Weihnachts-)Überraschung ist gelungen. Zwei Kaffeethermobecher mit einem verschließbaren Ausguß für den Kaffee Togo … ähm … „to go“ natürlich. Da kann ich nur vielen Dank sagen und einen freundlichen Gruß nach Essen schicken. Auf ein erfolgreiches neues starkes (Kaffee-)Jahr.

DHL Paketbox … oder wenn Päckchen reisen

Vor ein paar Wochen erhielt ich Post von der Post (sozusagen). Ich hatte in einem Ebay / DHL Gewinnspiel einen kostenlosen Päckchenversand oder genauer gesagt eine Briefmarke im Wert von 3,90 Euro gewonnen. Damit verbunden die Aufforderung doch mal die Paketbox zu nutzen.

Wer jetzt nicht weiß was eine Paketbox ist, dem sei erklärt eine Paketbox ist so etwas wie ein Briefkasten für Päckchen (auch für Pakete, allerdings erhält man an der Paketbox keine Quittung). Fertig frankiert (online oder mit Briefmarke), wirft man das Päckchen einfach ein, kein Anstehen, keine Wartezeit.

Also habe ich in der letzten Woche des Jahres die Box mal ausprobiert. Einwurf eines Päckchens am 29.12.2009 gegen 13.00 Uhr an der Hauptpost in Krefeld. Nächste Leerung „Dienstag“ (also noch am gleichn Tag). Der Empfänger des Päckchens wohnt keine 40 km entfernt.

Silvester (also 2 Tage später) rufe ich an, um einen guten Rutsch zu wünschen und höre, Päckchen …? Nein wir haben bis jetzt keines bekommen. O.K., es sind ja erst 2 Tage vergangen, jetzt kommt der Jahreswechsel, der nächste Werktag ist der 02.01.2010.

Am Samstag … Päckchen? Fehlanzeige. Ich hoffe jetzt mal auf den Montag. Es kann doch nicht sein, daß DHL eine knappe Woche benötigt, um ein kleines Päckchen zu transportieren. Eine „Anfrage“ via DHL Webseite habe ich bereits abgeschickt, aber ich ahne, daß die Antwort lauten wird „Päckchen sind nicht versichert, dann müssen Sie ein Paket versenden“. Ich halte euch auf dem Laufenden.

[Update 04.01.10] Nein es gibt noch nichts Neues, das Päckchen läßt auch nach einer Woche noch auf sich warten. Ich habe daher heute mal einen Nachverfolgungsauftrag Nachforschungsauftrag gestellt. Die Mitarbeiter in der Paketpostfiliale (gleich neben der Paketbox) konnten nicht mit Sicherheit behaupten jemals jemanden gesehen zu haben, der die Box leert (waren aber selber nicht für die Leerung zuständig). Letzte Woche Dienstag 13.00 Uhr stand dran „Nächste Leerung: Dienstag“, heute 17:30 stand (wieder) dran „Nächste Leerung: Dienstag“. Ich fahre morgen Abend nochmal vorbei. Es müßte ja Mittwoch dranstehen, oder 😐 ?

[Update 05.01.10] Es stand Mittwoch dran, jetzt bleibt nur noch der Nachforschungsauftrag. Abwarten 😦 .

[Update 07.01.10] Ihr glaubt es nicht, aber heute (Donerstag) ist das Päckchen tatsächlich beim Empfänger angekommen. Nach nur 9 Tagen. Nebenbei, die Briefmarke war nicht abgestempelt. Wer weiß warum 😮 .

UPS … oder wenn Pakete reisen (2. Teil)

Ja man glaubt es kaum, so langsam trudeln die Inhalte des bestellten Paketes bei mir ein. Ihr erinnert euch, ich hatte etwas im Ruhr2010 Shop bestellt und an die Packstation liefern lassen wollen. Da der Versand aber mit UPS stattfand ging das schon mal schief. UPS hatte (warum auch immer) das Paket an jemand anderen geliefert (gleicher Nachname in der selben PLZ, wird schon passen). Also mußte UPS das Paket dort erst mal wieder abholen, um es mir dann erneut zustellen zu können.

Die Lieferung dürfte jetzt auf dem Weg sein (dachte ich), aber aus wenig erklärlichen Gründen (vermutlich waren es zwei getrennte Sendungen) hatte der falsche Empfänger ein Buch aus der Sendung immer noch in den Händen. Ich wette man hat nur eine Sendung zurückgerufen 😮 .

Dummerweise ist eben dieses Buch nun auch erstmal nicht mehr lieferbar, so daß man mich, seitens des Versenders fragte, ob ich das fehlende Buch nicht direkt beim falschen Empfänger abholen wolle, während der Rest auf dem regulären Versandweg (via UPS) zu mir kommt. Also einen kleinen Umweg in Kauf genommen und Teil 1 der Lieferung heute persönlich abgeholt. Mein Namensvetter (anderen Vornamens übrigens) war etwas zerknirscht, wegen des ganzen Durcheinanders (wobei ich mich frage, warum er dieses Buch nicht auch hat zurückgehen lassen).

Teil 2 der Lieferung erwarte ich jetzt also in den nächsten Tagen. Da ich tagsüber nicht zu Hause bin hoffe ich mal auf nette Nachbarn, die das Paket evt. annehmen. Also so ein Chaos habe ich bei einer Bestellung noch nie erlebt. Wobei UPS nicht alles vermasselt hat, aber eine gehörige Portion dazu beigetragen hat.

P.S.: Ich habe mal den „falschen“ Versandzettel vom Paket gelöst, der richtige enthielt auch keine Packstationsnummer, wer weiß wo das Paket bei DHL gelandet wäre 😐 .

[Update] Auch Paket Teil 2 ist heute angekommen, der Nachbar war so nett selbiges entgegen zu nehmen.

UPS … oder wenn Pakete reisen

Da bestelle ich dieser Tage etwas zum Thema Kulturhauptstadt Ruhr2010 im Internet, hoffe auf schnelle Lieferung und wähle als Versandziel „meine“ Packstation. Packstationen sind eine feine Sache, wenn man tagsüber i.d.R. nicht zu Hause ist. Was der Bearbeiter beim Versand nicht wußte, die Ware wurde nicht mit DHL sondern mit UPS verschickt und die haben mit der Packstation verständlicherweise nichts am Hut.

Was macht UPS also mit einem Paket, auf dem meine „normale „Adresse nicht vermerkt ist? Zurück zum Absender, als nicht zustellbar? Falsch, sie liefern das Paket trotzdem aus, an irgendjemanden der den gleichen Nachnamen hat und in welcher Stadt auch immer wohnt, getreu dem alten Filmtitel „Denn sie wissen wußten nicht was sie tun“. Gott sei dank hat sich der Empfänger wiederum beim Absender gemeldet, was er denn mit dem Paket tun solle.

Nun muß also das Paket zuerst mal wieder beim falschen Empfänger abgeholt werden um es mir dann zuzustellen. Auch das wird problematisch, weil ich natürlich nicht umsonst die Packstation gewählt hatte. Ich bin ja mal gespannt, wie die Geschichte ausgeht. Was hat sich der Zusteller bloß dabei geadacht? Gratulation UPS, eine Glanzleistung.