Für die Packstation benötigt ihr jetzt ein Handy

Seid ihr DHL Packstationskunde? Ich bin es seit einigen Jahren und bin bisher eigentlich ganz zufrieden. Über neue Pakete lasse ich mich per e-mail UND per SMS informierern (doppelt hält besser). Zum Abholen genügte in letzter Zeit die Plastikkarte und die passende PIN. Ab 29.11.2012 solltet ihr euer Handy dabei haben, denn wie DHL vorhin via Facebook berichtet, ist dann die PIN nicht mehr relevant, sondern eine mTAN (MobileTAN). Auch die DHL Webseite informiert wie folgt:

Wer den Newsletter aktiviert hat, wurde (so schreibt DHL) auch auf diesem Weg informiert. Da ich den Newsletter nicht aktiviert habe, habe ich die Information eben auf Facebook entdeckt. Ich befürchte, daß einige Kunden ab 29.10.2012 eine Überraschung an der Packstation erleben könnten, wenn sich die Information nicht ausreichend verbreitet. Wenn Ihr also Packstationskunde seid, hinterlegt, soweit noch nicht erfolgt, eure Handynummer in den Kundendaten, sonst gibt’s ab Ende Oktober keine Pakete mehr aus der Station.

Neue Geschäftsbedingungen

euro Habt ihr in der letzten Zeit mal Post von euere Bank oder Sparkasse erhalten? Ab Ende des Monats gelten nämlich neue Geschäftsbedingen mit euerem Geldinstitut. Europaweit verbindlich dank EU-Recht.

Es geht um das schnellere Ausführen von Zahlungen und mehr Transparenz für den Kunden. Und werdet ihr sagen, bei meinen 3 Überweisungen und 3 Abhebungen am Geldautomaten, was soll sich da groß ändern? Auf die Details kommt es an.

Eure Überweisungen ins Ausland dürfen dann z.B. höchstens noch 3 Tage unterwegs sein, ab 2012 sogar nur noch einen Tag. Dafür ist es der Bank zukünftig egal wen ihr als Empfänger eintragt, allein die Kontonummer entscheidend. Außerdem gilt, sobald eine Überweisung der Bank zugegangen ist, können Bankkunden den Überweisungsauftrag nicht mehr stoppen. Hat man das Geld, z.B. durch einen Zahlendreher, an den Falschen überwiesen, muß man sich direkt an den Zahlungsempfänger wenden.

(Lastschrift-)Abbuchungen zurückbuchen? Kein Problem statt bisher binnen sechs Wochen können Bankkunden demnächst acht Wochen lang widersprechen. Aber statt bisher 6 Wochen ab Quartalsende heißt es jetzt 8 Wochen ab dem konkreten Tag der Abbuchung. Das heißt mindestens 1 x im Monat einen Kontoauszug drucken und genau hinsehen.

Außerdem gibt es noch Regelungen, die z.B. den Schaden betreffen, der entsteht wenn eure EC Karte gestohlen wird oder anderweitig verloren geht. Hier solltet ihr genau auf die Gebühren achten mit denen ihr u.U. haftet. Am Geldautomaten gilt, volle Konzentration. Nicht ablenken lassen, niemanden über die Schulter schauen lassen, PIN Eingaben immer mit der anderen Hand, einer Brieftasche, dem Portemonaie o.ä. abdecken.