Kurz und Knapp bei Tiger & Turtle

Ich erinnere mich noch gerne an meinen Tiger & Turtle Besuch im November 2015. Ich war gerade noch rechtzeitig auf der begehbaren Achterbahn angekommen, um den Sonnenuntergang zu erleben. Dafür war es auf der Halde im Angerpark im November aber wesentlich kühler, als letzte Woche, beim Besuch im Sommer. Dieses Mal war die Sonne bereits untergegangen.

Da die Halde selbst nicht beleuchtet ist, tut man gut daran, für den Weg nach oben eine Taschenlampe mitzunehmen. Es waren gut und gerne noch 15-20 Besucher auf Tiger & Turtle unterwegs, als ich dort eintraf. Darunter sogar jüngere Kinder, obwohl es bereits auf 22.00 Uhr zuging. Aber gut, wir hatten Ferien und zum schlafen war es eh zu warm.

Die Beleuchtung erstreckt sich entlang der Handläufe, so daß das besteigen der Achterbahn selbst keine Probleme machte, lediglich ein paar Besucher, deren einzige Aufgabe es zu sein schien, die Landmarke in Schwingung zu versetzen, sorgten für etwas Ärger. Da so wenig Besucher wie möglich auf den Bildern zu sehen sein sollten, war ich letztendlich rd. 1,5 Stunden mit fotografieren beschäftigt, das ist das Ergebnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.