Frühlingsfarben (II) – Grugapark

Ne was war der Sommer dieses Jahr schön, wenn er nur nicht so kurz gewesen wäre 🙂 . Ja ich weiß, wir haben erst April und da sind die richtig warmen Tage doch eher die Ausnahme und die Eisheiligen kommen auch noch, trotzdem hat es richtig gut getan, am letzten Wochenende schon mal Sommerfeeling einzuatmen. Und weil sich der Grugapark zu jeder Jahreszeit mächtig ins Zeug legt, im Frühling aber gefühlt besonders, habe ich am letzten Samstag die abertausend Tulpen bewundert.

Ich kam bei einem Beispielbeet auf über 150 Tulpen und das in nur einem Beet. Wenn ich mal hochrechne wieviel Beete so bepflanzt waren, komme ich auf eine 5-stellige Zahl. Die Antwort auf meine Anfrage beim Grugapark übertraf dann aber meine Schätzungen noch bei weitem. Ca. 80.000 Zwiebeln in ca. 85 Sorten wurden gepflanzt. Bei einem Eintritt von nur 4,- € (mit Ruhrtopcard 1 x kostenlos), kann man da weiß Gott nicht meckern.

Selbst in den kleinen unscheinbaren Ecken und auch in den Mustergärten blühten die Tulpen um die Wette und das Highlight, wie jedes Jahr, die Dahlienarena, wobei eigentlich müßte es z.Zt. ja Tulpenarena heißen. Am letzten Wochenende waren einige Blüten noch geschlossen, so daß ihr auch in den nächsten Tagen noch eure Freude an den vielen verschiedenen Farben haben dürftet.

Und dazu gab es auch ein bisschen Kunst zu sehen. Z.B. ein großes, leicht zerknülltes Dreieck, das ich mal Sunkist getauft habe (die älteren unter euch werden sich an das Trinkpäckchen mit dem Namen erinnern) und, noch etwas ungewöhnlicher, ein fertig bezogenes Bett, daß in etwa 4-5 Metern Höhe in einem Baum in der Nähe der Mustergärten hing. Ich habe dieses Kunstwerk, aus naheliegenden Gründen, Hochbett getauft 😉 .

Wie ich letztens schon anmerkte, kämpfe ich im Frühling zwar gegen den Heuschnupfen an, aber die schiere Anzahl von bunten Blüten, neben Tulpen auch Kirschblüten, japanische Apfelblüte, Ranunkeln (mußte ich erstmal googeln 😉 ), Rhododendron und viele mehr, beeindrucken mich jedes Jahr aufs Neue.

Und zwischendurch? Da wollte ich, frei nach Loriot, einfach nur sitzen, was ich auch ausgiebig gemacht habe. Wenn ihr auch gerade sitzt, schaut doch für mehr Bilder bei Flickr oder Google Photos vorbei. In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes, buntes Frühlingswochenende.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.