Berne Park

Tja was soll ich sagen, außer ich habe eine Kläranlage besucht. Natürlich keine in Betrieb befindliche, sondern die, die früher mal die Berne geklärt hat. Heute fließt die (schmutzige) Berne noch oberirdisch in die Emscher. Zukünftig, wenn die Emscher wieder ein sauberer Fluß ist und die Abwässer unter die Erde verlegt sind, soll auch die Berne keine Haushaltsabwässer mehr transportieren.

Auch sie wird im Rahmen des Emscherumbaus renaturiert, soll aber lt. Wikipedia auf Essener Stadtgebiet nach wie vor Regenwasser von Uni- und Gewerbeflächen aufnehmen. Die ehemalige Kläranlage wurde im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 zum Bernepark umgebaut. Das heißt ein Becken wurde zum Fischbeckern und eines als zu einem grün bepflanzten Park umgebaut.

Als ich letztens in Essen war, habe ich nochmal in Bottrop vorbei geguckt. Hier seht ihr ein paar Bilder und auch die ungenutzten Abwasserrohre, in denen ihr nach wie vor übernachten könnt. Ein bisschen Geruch der Emscher, ein bisschen Geräusch der nahen Autobahen, Ruhrgebiet pur. Buchung und Preise findet ihr hier. Ein paar weitere Bilder bei bei Flickr oder Google Photos.

Ein Kommentar

  1. Hotel an der Berne, ein Frühwerk, frei nach….Eagles, genau!

    Direkt neben der Emscher, dem Kanal ganz nah.

    Es wurde viel gebuddelt, da wo das Klärwerk einst war.

    Kamst du einst in die Gegend, und es war draußen warm.

    Da half dir auch kein Deoroller, die Nase schlug Alarm.

    Dort machte niemand Pause

    Dort gab es keinen Grillplatz,

    nicht einmal eine einzelne Bank,

    wer sich dorthin verirrte

    der wurde vom Mief echt krank.

    Heute weisen Schilder direkt hin zum Berne Park.

    Die ersten Touris finden die Idee einfach dufte und auch sicherlich stark.

    Glückauf! heißt’s im Hotel Bottrop Berne

    Diese Röhren da (Diese Röhren da) sind zum Schlafen da.

    Rohrsegmente sind das Hotel in Bottrop Berne

    Die sind unbeheizt (Die sind unbeheizt) ja das ist der Reiz.

    Ist wohl eher was für Wanderer, für Freunde der Natur

    Nicht für Freunde vom Pilsbier, bei der Kegeltour.

    Die kriegen sicher eher Beklemmungen, ist kein Klo auf dem Flur.

    Vielleicht sind solche Röhren auch,

    was für Schnarcher nur.

    Schöne Einzelplätzchen, in der Natur.

    Erst mal runter vom Fahrrad, schnell ein Pils in den Kopp

    denn dir fällt’s wieder ein, das soll die weltberühmte,

    coole Emscherinsel sein, vollgestellt mit Kultur

    Jau, da ham’se immer Geld für!

    Doch sieh die Straßen nur!

    Schlaglochpisten pur.

    Du bestellst dir ein Würstchen, schön im Brötchen mit Senf,

    doch der Grillmann hat nur Toast- dann gib halt das Würstchen nur!

    Glückauf! heißt’s im Hotel Bottrop Berne

    Diese Röhren da (Diese Röhren da) sind zum Schlafen da.

    Rohrsegmente sind das Hotel in Bottrop Berne

    Die sind unbeheizt (Die sind unbeheizt) ja das ist der Reiz.

    Zügig reist du weiter, durch die verbotene Stadt

    Wo bald Rot Weiß Essen, ein nagelneues Stadion hat.

    Doch werden hier die Schüler schon lange nicht mehr satt.

    Speziell hier im Norden, nicht im Süden der Stadt.

    Und du radelst zum Bahnhof

    Hin zum Öh Pe En Vau

    Jetzt kennst du nur noch eine Richtung

    Und diese Richtung, ja sie heißt ganz genau:

    Startpunkt deiner kleinen Reise,

    du schreibst schnell diese kleine Weise, machst ein Weinchen auf.

    Und alle Freaks horchen auf!

    Die ersten fangen an zu weinen.

    Doch du ziehst das Ding hier durch…..

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.