A wie Agnetha Fältskog

IMG_1798_1

Wer schon länger im Blog mitliest, erinnert sich vielleicht daran, daß ich mir, wie hier zu lesen, im letzten Jahr die CD Box aller Abba LP’s gekauft habe. Ja ja, war’n Schnäppchen :-). Und jetzt? Mehr als 30 Jahre nach der letzten Abba LP hat das blonde A von Abba in diesem Jahr ein neues Album auf den Markt gebracht. Ein wunderschönes ruhiges, besinnliches Album. Als Fan erkennt man ihre Stimme sofort wieder. Agnetha Fältskog ist wieder da, ein bisschen älter ist sie geworden, aber wer ist das nicht. Was fand ich diese Frau damals wie heute geil … ich war um die 12 Jahre alt und sie war die „Dancing Queen“ (und jetzt rechnet mal schön ;-)).

Das neue Album heißt übrigens, wie könnte es auch anders sein, „A„. Für unter 10,- € konnte ich nicht ablehnen und habe seit langem mal wieder eine echte CD gekauft. Das (seinerzeit) aktuelle Video und die Interviews, die ich hier verlinkt hatte, sind leider nicht mehr online :-(.

Agnetha Fältskog: „Loose Women“ extended interview

ABBA The Albums

Ja, ich gebe zu als Abba Fan muß man dazu stehen Abba Fan zu sein, aber als zwischen Weihnachten und Neujahr mal wieder der Abba Film „Abba The Movie“ in den dritten Fernsehprogrammen lief, kam ich nicht umhin mal wieder ein bischen nach „neuen“ CD’s Ausschau zu halten. Neue CD’s? Ja in fast jedem Jahr gibt es etwas neues von Abba, manchmal nur eine neue Mischung alter Best Of’s manchmal aber auch etwas, das der Fan unbedingt haben muß 😀

Bereits 2009 ist die o.g. Box erschienen. Sie enthält alle 8 erschienenen Abba Alben plus eine weitere Bonus CD mit Singles, die sonst nicht auf den Abba Alben erschienen sind. Die CD’s haben alle eine Vinyl Optik und werden durch ein kleines Booklet abgerundet. Zwar sind die CD’s nur in Papphüllen, aber das ist nicht nur aus Platzgründen sinnvoll sondern soll natürlich an die Vinyl Zeit erinnern.

Die Box kostete 2009 um die 50,- Euro, ist jetzt jedoch je nach Anbieter mal für 33,- Euro, mal aber auch schon für nur 25,- Euro zu bekommen. Das sind dann rd. 2,77 Euro pro Album und ich glaube da kann man nichts gegen sagen. Wer lieber eine echte Vinyl Sammlung sucht, wird mit der „Abba Vinyl Collection“ auch fündig, aber die Preise sind hier locker 3-stellig 😦 . Nebenbei gibt’s auch „Abba The Movie“ mitlerweile auf DVD, m.W. aber nur in englisch mit Untertiteln (was bei der Musik aber wohl eher nebensächlich sein dürfte).