Neue Schnürsenkel und Visitenkarten

SchnuersenkelDa gibt es ja dieses sinnfreie „Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei“ und was soll ich euch sagen, das mag zwar stimmen aber Schnürsenkel, andere sagen auch Schuhriemen, Schnürbänder, Schnürriemen, Schuhbänder oder wie auch immer, haben auch zwei Enden. Jaaaaa … gut erkannt gell? Und was wenn die sich plötzlich so verjüngen, daß der Abriß bevorsteht? Möglichkeit eins, man geht ins nächste Schuhgeschäft und kauft ein paar neue Senkel. Tja … haben Sie diese Farbe? Ne, die hammer nicht. Zweiter Laden, habe Sie diese Farbe? Zeigen Sie mal, ne tut mir leid. Gut, nächster Laden. Haben Sie … Ne, die … schon gut, mir reichts. Gelb und braun gemustert scheint sehr ausgefallen zu sein. Also auf ins Internet. Wie hieß noch die Seite, auf der ich schon vor Jahren mal was bestellt habe? Lesezeichen …? Zwecklos, habe ich nicht mehr, also eine Suchmaschine bemühen. Als aussichtsreiches Ergebnis http://www.schuhband.eu oder http://schnuersenkel.org (was letztelich auf die gleiche Seite verweist) gefunden.

Ja das könnte die Seite von damals sein. Die Firma sitzt in Köln, bietet gängige Bezahlmethoden und sogar Faxbestellung (gibt’s das noch?). Vielleicht sind die Preise etwas höher als im Laden (pro Paar je nach Art um die 2,50 €), aber der Versand kostet nur 1,50 Euro zusätzlich und meine Bestellung ist (dank PayPal) binnen 2 Tagen nach Bestellung bei mir eingetrudelt. Etwas verwunderlich fand ich, daß die e-mails den Absender Easymarkt.de.ek tragen, aber was solls, wenn die Ware schnell und zuverlässig eintrifft. Ratz fatz haben meine Schuhe nun auch wieder neue Schnürsenkel, Schuhriemen oder wie immer ihr das nennen wollt.

Visitenkarte_V_MusterAls nächstes müssen mal (neue) Visitenkarten her. Neue? Na ja, eigentlich hatte ich noch nie welche … obwohl, doch ich hatte mal selbstgedruckte, aber die sind im Nirvana verschwunden. Aber wo bestellen? Mal die e-mails bei Web.de abrufen, die pflastern einen ja ständig mit Werbung für so’n Tüddelkram zu. Als hätten Sie’s gehört, da ist ist ja ein Angebot von VistaPrint. 250 Stück für 2,50 €. Klar wenn man noch ein bisschen eigene Fotos/Logos dazu haben möchte, wird’s teurer, aber immer noch günstig, wenn man die Originalpreise sieht.

Visitenkarte_RNebenbei, wieso schreibt man bisschen jetzt eigentlich mit zwei „s“, war das schon immer so? Bisschen Duden gucken und erfahren, kommt von „kleiner Bissen“. Öhm … tja …?!? Jetzt warte ich mal ein bisschen ab, wie das Ergebnis aussieht. Die Karten kommen vermutlich mit UPS, ich vermute diesbezüglich schlimmes 😮 , weil UPS Lieferungen bei mir immer überall landen nur nicht direkt bei mir. Aber ich durfte ja meine Handynummer mit angeben (weise Idee von dem Shop). Ich werde über das Ergebnis berichten.

UPS … oder wenn Pakete reisen (2. Teil)

Ja man glaubt es kaum, so langsam trudeln die Inhalte des bestellten Paketes bei mir ein. Ihr erinnert euch, ich hatte etwas im Ruhr2010 Shop bestellt und an die Packstation liefern lassen wollen. Da der Versand aber mit UPS stattfand ging das schon mal schief. UPS hatte (warum auch immer) das Paket an jemand anderen geliefert (gleicher Nachname in der selben PLZ, wird schon passen). Also mußte UPS das Paket dort erst mal wieder abholen, um es mir dann erneut zustellen zu können.

Die Lieferung dürfte jetzt auf dem Weg sein (dachte ich), aber aus wenig erklärlichen Gründen (vermutlich waren es zwei getrennte Sendungen) hatte der falsche Empfänger ein Buch aus der Sendung immer noch in den Händen. Ich wette man hat nur eine Sendung zurückgerufen 😮 .

Dummerweise ist eben dieses Buch nun auch erstmal nicht mehr lieferbar, so daß man mich, seitens des Versenders fragte, ob ich das fehlende Buch nicht direkt beim falschen Empfänger abholen wolle, während der Rest auf dem regulären Versandweg (via UPS) zu mir kommt. Also einen kleinen Umweg in Kauf genommen und Teil 1 der Lieferung heute persönlich abgeholt. Mein Namensvetter (anderen Vornamens übrigens) war etwas zerknirscht, wegen des ganzen Durcheinanders (wobei ich mich frage, warum er dieses Buch nicht auch hat zurückgehen lassen).

Teil 2 der Lieferung erwarte ich jetzt also in den nächsten Tagen. Da ich tagsüber nicht zu Hause bin hoffe ich mal auf nette Nachbarn, die das Paket evt. annehmen. Also so ein Chaos habe ich bei einer Bestellung noch nie erlebt. Wobei UPS nicht alles vermasselt hat, aber eine gehörige Portion dazu beigetragen hat.

P.S.: Ich habe mal den „falschen“ Versandzettel vom Paket gelöst, der richtige enthielt auch keine Packstationsnummer, wer weiß wo das Paket bei DHL gelandet wäre 😐 .

[Update] Auch Paket Teil 2 ist heute angekommen, der Nachbar war so nett selbiges entgegen zu nehmen.

UPS … oder wenn Pakete reisen

Da bestelle ich dieser Tage etwas zum Thema Kulturhauptstadt Ruhr2010 im Internet, hoffe auf schnelle Lieferung und wähle als Versandziel „meine“ Packstation. Packstationen sind eine feine Sache, wenn man tagsüber i.d.R. nicht zu Hause ist. Was der Bearbeiter beim Versand nicht wußte, die Ware wurde nicht mit DHL sondern mit UPS verschickt und die haben mit der Packstation verständlicherweise nichts am Hut.

Was macht UPS also mit einem Paket, auf dem meine „normale „Adresse nicht vermerkt ist? Zurück zum Absender, als nicht zustellbar? Falsch, sie liefern das Paket trotzdem aus, an irgendjemanden der den gleichen Nachnamen hat und in welcher Stadt auch immer wohnt, getreu dem alten Filmtitel „Denn sie wissen wußten nicht was sie tun“. Gott sei dank hat sich der Empfänger wiederum beim Absender gemeldet, was er denn mit dem Paket tun solle.

Nun muß also das Paket zuerst mal wieder beim falschen Empfänger abgeholt werden um es mir dann zuzustellen. Auch das wird problematisch, weil ich natürlich nicht umsonst die Packstation gewählt hatte. Ich bin ja mal gespannt, wie die Geschichte ausgeht. Was hat sich der Zusteller bloß dabei geadacht? Gratulation UPS, eine Glanzleistung.