Payback Sonderaktionen

Wenn ihr Paybackpunkten kritisch gegenübersteht und die Sammelkarte längst aus dem Portemonaie verbannt habt, ist dieser Blogbeitrag nicht für euch geschrieben. Wenn ihr wie ich die Sammelkarte im Protemonaie habt und hier und da vorlegt, dann kennt ihr sicherlich auch die Sonderaktionen. Einmal sind da die Papiercoupons, die gefühlt alle acht Wochen ins Haus flattern und neuerdings auch online aktiviert werden können, zum anderen gibt es noch die Sonderaktionen. Wer in den teilnehmenden Märkten einkauft bekommt mit den Coupons zu den regulären Punkten ein paar Cent in Form von Punkten zusätzlich gutgeschrieben. Und die Gegenleistung? Man gibt dem Konzern preis, was man regelmäßig oder auch unregelmäßig kauft. Ob man das tun möchte muß jeder selbst entscheiden.

Bei den Sonderaktionen gibt es ebenfalls Sonderpunkte. Mal gibt es die z.B. auf Facebook, wobei man dem Unternehmen zusätzlich sein Facebookprofil öffnet, ein anderes Mal sind es Aktionen, die mit aktuellen Sportereignissen gekoppelt sind. So durfte man z.B. in den letzten 14 Tagen seine neu zu sammelnden Punkte mit der Anzahl der Goldmedaillen (am Tag des Einkaufs) multiplizieren. Nach jeder neuen Goldmedaille wurde in den sozialen Netzwerken wieder auf diese „tolle“ Aktion hingewiesen. Leider kam (wie ich finde) der Hinweis auf die Teilnahmebedingungen etwas zu kurz. Warum? Weil die natürlich eine ganze Reihe von Ausnahmen beinhalteten. Selbstverständlich soll der Hinweis nicht fehlen, daß die teilnehmenden Unternehmen selbst entscheiden, welche Produkte gesondert bepunktet werden und ebenfalls möchte ich erwähnen, daß meine Kritik bei Facebook und Google+ auch beantwortet wurde, aber die Ausnahmen und Sonderbedingungen sind so zahlreich, daß man schon mächtig Geld ausgeben muß, um ein paar Cent zurück zu bekommen.

Warum ich das alles erwähne? Ich wunderte mich, daß mein Tankvorgang bei Aral nicht 11-fach bepunktet wurde, daher nahm ich die Teinahmebedingungen näher unter die Lupe. Diese brachten die Erkenntnis, daß nur(!) die teuere Ultimate Sorte mehrfach bepunktet wurde. Nebenbei in einigen anderen Unternehmen galt die Aktion auch nur, wenn man für mehr als 50,- Euro eingekauft hat. Ihr meint „Wer lesen kann ist klar im Vorteil“? Ja vermutlich habt ihr Recht, nur wer liest schon ellenlange Teinahmebedingungen? Meine Lehre daraus … ich befördere zukünftig die Aralgutscheine in die Rundablage (genauso wie Gutscheine die mich an einem bestimmten Tag in einen Laden lotsen wollen) und tanke zukünftig nur noch bei Jet oder Star, denn diese Firmen sind i.d.R. gleich 2-3 Cent/Liter billiger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s