Wohnungssuche

vertrag

Tja ihr lieben Blogbesucher, wie ich schon vor einigen Wochen an dieser Stelle schrieb sind die gemeinsamen Tage im eigenen Haus gezählt. Das heißt, auch ich bin auf Wohnungssuche. Wenn ihr einen guten Tipp für eine Wohnung in Krefeld parat habt, laßt es mich wissen.

Die Wohnung sollte 2-3 Zimmer haben, dazu irgendwas zwischen 50 und 80 qm groß und in 1-2 km Umkreis zum Moerser Platz zu finden sein. Ein Ausblick ins Grüne (und nicht gerade auf einen öden Garagenhof) wäre schön und dennoch eine Garage sollte dabei sein. Balkon, vielleicht nicht gerade auf eine 4-spurige Straße und ein halbwegs ansprechendes Bad (neueren Baujahrs) sollte die Wohnung auch haben. Gerne Laminat in (Teilen) der Wohnung.

Zuviel Wünsche meint ihr? Nein finde ich nicht, die heruntergekommenen Buden, die i.d.R. ja auch nicht billiger sind, als renovierte muß ich mir nicht (mehr) antun. Ich habe ein sicheres Einkommen und hoffe, daß wenn ich gesund bleibe, nicht so bald wieder umziehen muß und möchte.

Wenn ihr also jemanden kennt, der jemanden kennt, der eine solche Wohnung zu vermieten hat (sagen wir mal ab Herbst), dann schreibt in die Kommentarfunktion oder twittert mir was entsprechendes zu. Einen e-mail Link (verschlüsselt, wegen Spam und so) findet ihr hier. Ach ja, die Miethöhe, nicht wesentlich über 400,- Euro (kalt) bitte, eher weniger.

2 Kommentare

  1. Hallo,
    ich möchte mich mit dem Thema Besichtigung etwas intensiver auseinandersetzen und dachte, ich frage mal in die Runde, was die Öffentlichkeit so von meiner Idee hält.
    Ich habe mich während meiner Wohnungssuche sehr über die aktuellen Suchmöglichkeiten geärgert. Also habe ich mir einen Weg einfallen lassen, wie ich besser suchen kann. Ergebnis: Ich kann heute über meine Seite http://www.wohnmap.de aus den Karten von Google Maps heraus auf 110.000 Wohnungsangebote mit „echten Adressen“ in Deutschland zugreifen.
    Suche erledigt. Was noch fehlt ist das leidige Thema Besichtigung und genau hier habe ich eine Idee, die ich umsetzen würde, wenn genügend Menschen der Meinung sind, dass sie es nutzen würden.
    Während der Suche will ich den Suchenden fragen, ob er interessiert ist, Wohnungen, die seinem Suchmuster entsprechen, zu besichtigen und wann es ihm passen würde. Die Informationen würde ich aufbereitet den Wohnungsanbietern zur Verfügung stellen und sie auffordern, ihre Besichtigungen entsprechend der Nachfrage auszurichten. Die Information über die daraus entstehenden neuen Termine wird über meine Website und per EMail (kurzfristig per SMS) an die Suchenden zurück gegeben. Ergebnis sollte sein, dass mehr Wohnungsbesichtigungen besser koordiniert stattfinden. Langfristig will ich, dass ein Suchender über meine Website seine Wohnungsbesichtigungen planen kann und die Wohnungsanbieter den Wünschen der Suchenden folgen.
    Treffe ich Eure Wünsche? Habt Ihr Vorschläge? Gebt mir bitte ein Feedback.
    Martin
    P.S. Sollte ich mit diesem Kommentar gegen die hier herrschende Nettikette verstoßen haben, so möchte ich mich hiermit entschuldigen und bitte darum, dass mein Kommentar gelöscht wird.

    Antwort

    1. Ich habe den Kommentar mal freigegeben, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob es sich nicht um Werbung handelt. Wenn euch also bei Besuch er der beworbenen Seite etwas negatives auffällt gebt mir Bescheid, ich werde den Kommentar dann umgehend löschen.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s