Zahnärzte

Eigentlich ist es für gesetzlich Versicherte i.d.R. kein Problem einen Arzt aufzusuchen. Versichertenkarte und 10,- Euro Praxisgebühr sind normalerweise ausreichend. Bei Zahnärzten scheint das jedoch etwas anders zu laufen, denn die gesetzliche Grundversorgung ist meist kurz abgehandelt.

geld Letzte Woche hat mein Zahnartz auf einem Röntgenbild etwas entdeckt, was seiner Meinung nach der Behandlung der Wurzelkanäle bedarf. Von Kosten kein Wort. Ein Termin für Februar wurde vereinbart.

Vorgestern erhalte ich dann plötzlich eine Kostenaufstellung, die ich so besprochen und gewünscht hätte, insgesamt rd. 350,- Euro. Haben es Zahnärzte jetzt plötzlich so nötig oder ist die Kassenversorgung so miserabel geworden? Gut ja, ich habe eine private Zahnzusatzversicherung, die das aber nach Rücksprache längst nicht alles übernimmt.

Ich habe den Eindruck insbesondere Zahnärzte sind mitlerweile zu wahren Verkäufern geworden. Leider stehen an den zu verkaufenden „Waren“ selten die Preise dran und wenn, dann wird die Summe schnell 3 bis 4-stellig und größer. Ist das auch eure Erfahrung oder habt ihr einen Zahnarzt der offen die Alternativen präsentiert, auch wenn sein Verdienst dabei kleiner ist? Ich werde meinen wohl nochmal ansprechen müssen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s