Internet via Mobiltelefon

handy1Heute möchte ich meine Erfahrungen nach knapp 2 Monaten Internet via Mobiltelefon weitergeben. Als Kunde eines Discountanbieters gibt es bereits Datentarife mit um die 25 ct. je angefangenem MB. Wer jedoch Vertragskunde ist zahlt häufig um die 19 ct. je angefangene 10 kB(!), was einem MB Preis von rd. 19,- Euro entspricht.

Als Vodafone Kunde habe ich mich daher für den (Zusatz-)Tarif „UMTS Happylive! Internetflat“ entschieden. Das kostet mich 9,95 Euro im Monat zusätzlich, dafür kann ich unbegrenzt (via Mobiltelefon) im Internet surfen und e-mails (incl. Anhang) verschicken und empfangen. Ich habe diese Dienste in den zurückliegenden zwei Monaten nicht täglich genutzt, bin aber so sicher, daß ich über die 9,95 Euro hinaus nicht weiter zur Kasse gebeten werde (wenn man ein paar Punkte beachtet).

Nach Buchung des Paketes ist folgendes ganz wichtig:
1. Diese Flatrate gilt nur, wenn man seinen Zugangspunkt (fürs Internet) richtig einstellt, am besten auf Vodafonelive! (evt. noch auf wap.vodafone.de).
2. Die e-mail Flatrate (also das versenden von e-mails mit dem e-mail Client des Handys) gilt nur, wenn irgendwo in den Tiefen des Handymenüs (unter Einstellungen, e-mail, Verbindungseinstellungen, Zugangspunkt …) auch Vodafonelive! einstellt ist.
3. Sollte man bereits Lesezeichen angelegt haben, unbedingt darauf auchten, ob ein (alter oder falscher) Zugangspunkt mitgespeichert wurde und falls nötig ändern.

handy2Ich empfehle in den ersten Tagen nach Buchung einer Internetflat unbedingt die Rechnungsinformationen oder den Kontostand abzurufen. Nur wenn der sich auf der Datenseite nicht verändert, sind alle Einstellungen korrekt. Meine Einstellungen beim e-mail Versand waren nicht korrekt, so daß der Gebührenzähler munter tickte. Nach einem klärenden Anruf, habe ich das Geld aber wieder gutgeschrieben bekommen.

Auf dem Handy (ich habe ein N73 von Nokia) konnte ich im Prinzip direkt loslegen, weil so eine Art Grundausrüstung (incl. Browserähnlicher Oberfläche) bereits vorhanden ist. Adresse eingeben und die Seite baut sich auf. Einige wenige Male bekam ich die Meldung, daß der Internetzugang nicht aufgebaut werden konnte und ich mußte das Lesezeichen nochmal aufrufen.

Als nächstes habe ich mir den OperaMiniBrowser und GoogleMaps als Handyprogramm heruntergeladen. Last but not least habe ich mir als Yahookunde dann noch Yahoo!Go geladen. Alle drei Programme lassen sich bequem starten und nach erster Konfiguration dauerhaft verwenden. Auch hier kam es mal mangels korrekter Internetverbindung zu einer Fehlermeldung, die aber mit dem Neustart des jew. Programms behoben war. Wichtig wäre zu beachten, daß man sich die o.g. oder andere Programme erst herunterläd, wenn die Internetflat definitiv geschaltet ist.

YahooGoManche Seiten waren in dem Standardbrowser des Handys nicht aufrufbar, der Opera Browser hatte jedoch i.d.R. keine Probleme, weil die Webseite entsprechend dem Handydisplay umgebrochen wird. Einmal weigerte sich der OperaBrowser Seiten anzuzeigen, aber ich vermute, das lag eher am Netz. Interessant ist, daß einige Webseiten mitlerweile speziell für Handybildschirme konzipiert sind. Die Adressen lauten dann z.B. m.google.de, mobil.dasoertliche.de, mobile.bahn.de, heise-online.mobi o.ä.

Der Umgang mit der Handytastatur ist etwas gewöhnungsbedürftig und für das Schreiben eines längeren Textes sicher nicht geeignet, aber wer ab und zu SMS schreibt kommt damit schon zurecht. Erste Blogversuche via Mobiltelefon habt ihr ja schon lesen können (Bilder zu einer bestimmten Flickr Adresse schicken und selbige werden samt Blogtext auf den Weblog gestellt). Also ich sage mal, momentan habe ich die knapp 10,- Euro/Monat gut investiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s