FastFood – schnell einpacken, schnell essen

Heute habe ich Post von McDonalds bekommen, dafür (falls die Damen und Herren dies hier lesen sollten) zunächst herzlichen Dank. Aber der Reihe nach …

Am Mittwoch wollten die Kinder mal wieder zu McDonalds. Also zunächst die schwere Entscheidung welches Geschenk zum HappyMeal, dann die Frage was essen die Erwachsenen, mit großer oder kleiner Pommes, mit Getränk oder ohne, welche Sauce usw. Schließlich war die Bestellung aufgegeben, alles eingepackt und ab damit nach Hause.

Dort angekommen enthielt die Tüte aber nur bedingt das, was auch bestellt wurde. Ich habe mich geärgert und eine e-mail an McDonalds geschrieben. Heute kam die Antwort per Post, eine Entschuldigung und ein paar Gutscheine für den nächsten Besuch. Ich denke damit kann man leben. Beim nächsten Besuch werde ich trotzdem genauer in die Tüte schauen.

Quelle für o.g. Logo: McDonalds

Ein Kommentar

  1. Mir ist dies auch immer wieder passiert. Deswegen lasse ich mir jetzt eine Rechnung mitgeben (wenn ich drinnen kaufe) und unterziehe den Einkauf einer Kontrolle. Beim Drive In fahre ich nach dem Einkauf in die Wartezone und kontrolliere. Nichts ist ärgerlicher, als erst zu Hause zu bemerken, dass etwas fehlt.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s